Details

Tafeln auf 200 Metern im Zürcher Engrosmarkt

Im Rahmen des Food-Festivals il TAVOLO öffnete sich der «frischeste Grossmarkt der Schweiz» dem Publikum.

Normalerweise ist der Zürcher Engrosmarkt für Konsumentinnen und Konsumenten «tabu». Denn hier hat nur Zutritt, wer einen Gewerbeschein vorweisen kann – Grosshändler, Detaillisten, Marktfahrer und Gastronomen. Am letzten Juni-Wochenende gab es eine vielbeachtete Ausnahme: Das Food-Festival il TAVOLO lud zum Schmaus an eine 200 Meter lange Tafel – auf der ganzen Länge der Markthalle. Für den Zürcher Engrosmarkt ist il TAVOLO ist eine ideale Plattform, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. So nutzten Hunderte von Gästen aus der ganzen Schweiz die Gelegenheit, im einzigen Gemüse- und Früchte-Grossmarkt der Schweiz einen Lunch, ein Dinner oder einen Sonntagsbrunch zu geniessen. Natürlich muss der Zürcher Engrosmarkt für dieses kulinarische Wochenende eigens eingerichtet werden. Aber der Aufwand lohnt sich, einerseits wegen des Anlasses selbst und andrerseits, weil sinnvolle Neuerungen an der Infrastruktur vorgenommen werden konnten, von denen der Markt rund ums Jahr profitiert. So wurden an der Decke Ringschrauben montiert, an denen sich Beleuchtungs-, Deko- und Beschallungselemente befestigen lassen. Und in der ganzen Halle wurden in den allgemein zugänglichen Bereichen leistungsfähige Steckdosen montiert. Diese lieferten während des il TAVOLO-Wochenendes Energie für die Kochinseln und Bars – und sie bieten auch im Normalbetrieb eine zuverlässige Stromversorgung nach Bedarf.

» Impressionen von il Tavolo